Multimodale Schmerztherapie Gemeinschaftspraxis - Praxisklinik für spezielle Schmerztherapie 
     
   

Multimodale Schmerztherapie

Schmerz ist eine komplexe Erfahrung, die sich aus körperlichen, psychischen und sozialen Komponenten zusammensetzt. Eine Vermeidung der Chronifizierung und Verbesserung der Effektivität der Behandlung von Rückenschmerzen kann nur gelingen wenn alle beteiligten Aspekte einbezogen werden. Das ist Inhalt und Ziel der multimodalen Schmerztherapie.

Das interdisziplinäre Team bestehend aus Schmerzspezialisten, Physiotherapeuten und Psychotherapeuten bietet das ganze therapeutische Spektrum Physiotherapie, manuelle Therapie, Psychotherapie-Verhaltenstherapie ,medizinische Trainingstherapie, komplementäre und alternative Methoden darunter auch die Akupunktur, interventionelle Maßnahmen, "work hardening", Informations- und Aufklärungsvermittlung (Edukation) "aus einer Hand" in den Räumen der Schmerzklinik an und orientiert sich an den jeweils evaluierten Leitlinien der entsprechenden Fächer.

 
    >> Sehen Sie hier Impressionen der Multimodalen Schmerztherapie  

Zweitmeinung bei OPs einholen - Unnötige Rücken-Operationen

„Interview des Bayerischen Rundfunks mit Dr. Rachaniotis, Leiter des Schmerzzentrums-Augsburg vom November 2017“.
(Hier klicken)

90.000 Rücken-Operationen seien allein im Jahr 2015 in Bayern überflüssig gewesen. Das bilanziert die Techniker Krankenkasse in ihrer aktuellen Patienten-Studie. Um die Zahl unnötiger OPs zu senken, bietet die Krankenkasse ihren Patienten an, sich vor einer Operation eine zweite ärztliche Meinung einzuholen.
Von: Rebekka Preuß

 

Impressum - Datenschutz