Gemeinschaftspraxis - Praxisklinik für spezielle Schmerztherapie 
Schmerzformen
    Neuropathische Schmerzen

Die neuropathischen Schmerzen (=Nervenschmerzen) entstehen als Folge von Verletzungen oder Erkrankungen des zentralen und/oder peripheren Nervensystems (z. B. Gehirn, Rückenmark, Nerven im Bereich der Extremitäten, usw.). Typische Ursachen stellen

Amputationen (Phantomschmerz),
virale Infektionen (Gürtelrose),
Diabetes mellitus (Polyneuropathie) u.a. dar.

Neuropathische Schmerzen gehen oft mit brennenden Dauerschmerzen und/oder einschießenden Schmerzattacken einher. Die Patienten berichten außerdem oft über Missempfindungen in dem betroffenen Bereich, wie Kribbeln, Taubheitsgefühl, oder Schmerzen bei leichterer Berührung.
Therapie: Durch die Auswahl geeigneter Schmerzmittel und eine angemessene Dosierung kann erreicht werden, dass der Betroffene eine deutliche Linderung seiner Schmerzen erfährt.
zurück
  zurück zur Übersicht der Schmerzformen    

Impressum - Datenschutz